Ausbildung Absturzsicherung

Im Zeiraum von Dienstag (13.08.19) bis Sonntag (18.08.19), konnten insgesamt 7 Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Deggingen den 25 stündigen Lehrgang Absturzsicherung erfolgreich abschließen. Die Gruppe war dabei öfters im Ortsgebiet in Erscheinung getreten, als an Brücken und Flachdächern das sichere Vorgehen in der Höhe trainiert wurde.

Zwei Ausbilder der Sicherheitsfirma FBI und zugleich Mitglieder der Bergwacht leiteten den Lehrgang.
Mit dem Gerätesatz können nun Arbeiten in bis zu 30 Metern Höhe durchgeführt werden um zum Beispiel Dächer mit Sturmschäden provisorisch abzudecken oder an Böschungen der Fils Sicherungsarbeiten durchzuführen.
Für die aufgebrachte Zeit möchten wir den Kameraden danken, da sie den Lehrgang in ihrer Freizeit besucht haben.

Mehr Bilder finden Sie hier
Möchten Sie mehr über unseren Gerätesatz Absturzsicherung erfahren können Sie hier schauen

Ausflug des Löschzuges Deggingen

Am 24. August machte sich der Löschzug Deggingen mit Partnern und Kindern auf in die Bodenseeregion.

Die erste Anlaufstelle war der Affenberg bei Salem, wo auch die Erwachsenen Spaß hatten die Berberaffen zu füttern. Nach einer Stärkung ging es weiter nach Friedrichshafen, dort besuchte die Gruppe das Dorniermusseum, mit seinen gewaltigen Ausstellungsstücken aus über 100 Jahren Luftfahrtgeschichte.
Vor der Heimfahrt konnte jeder noch ein Eis an der Bodenseepromenade genießen,
ehe in der Heimat, am Feuerwehrheim auf der Nordalb gegrillt wurde.

Nordalbfest der Feuerwehr

Bei letztendlich bestem Festwetter und angenehmen Temperaturen fand am Sonntag das traditionelle „Nordalbfest der Feuerwehr“ rund ums Feuerwehrheim auf der Nordalb statt.

Trotz anfänglichem Herbstwetter am Morgen konnte eine große Zahl an Gästen begrüßt werden, die sich unter den zahlreichen Sonnenschirmen und den zwei aufgebauten Zelten den traditionellen „Lammbraten mit Kraut“ schmecken ließen. Neben dem Lammbraten wurden die zahlreichen Gäste auch mit Pommes, Rote, Steak und kühlen Getränken bewirtet.

Für Freunde der selbst gebackenen Kuchen und Torten war die Gaststube unseres Wanderheims kurzerhand zur Cafeteria umfunktioniert worden, wo die vielen selbstgebackenen Köstlichkeiten der Frauen, Freundinnen und Mütter der Feuerwehrmänner in reichlicher Auswahl zum Genuss bereit standen. Das erwachsene Festpublikum wurde vorzüglich durch unsere „Wilden Gesellen“ aus Reichenbach unterhalten. Für das kleine Festpublikum wurde eine große Spielstraße durch unsere Jugendfeuerwehr aufgebaut und betreut.

Die
Die "Wilden Gesellen" unterhalten unsere Gäste

So kann die Feuerwehr auf einen langen, schweißtreibenden, aber dennoch erfolgreichen Tag zurückblicken und bedanken uns bei allen Kuchenspendern und Helfern die zum gelingen des Festes beigetragen haben. Auf diesem Weg bedanken wir uns ebenfalls bei allen Gästen aus nah und fern, die es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen ließen, für ein paar Stunden auf der Nordalb einzukehren.